Aktuelle Publikationen

 
TTIP, CETA & CO: Zu den Auswirkungen der Freihandelsabkommen auf Kultur und Medien - Aus Politik & Kultur 13

Seit Mitte der 1990er Jahre finden intensive Verhandlungen zur Liberalisierung des Welthandels statt. Spätestens seit diesem Zeitpunkt rückt auch der Kultur- und Medienbereich in das Visier der Handelsliberalisierer.

In diesem Band sind Beiträge aus Politik & Kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates, der letzten dreizehn Jahren zusammengefasst, in denen es um Welthandel, um den Schutz für Kultur, kulturelle Bildung und Medien, um die derzeit in Verhandlung stehenden Freihandelsabkommen TTIP, CETA, TISA und nicht zuletzt um die Wirkung der UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen geht. Die Artikel zeigen die Entwicklung der kulturpolitischen Diskussion im letzten Jahrzehnt.

Weiter sind in dem Buch die Stellungnahmen des Deutschen Kulturrates zur internationalen Handelspolitik versammelt. Außerdem ist im Anhang die UNESCO-Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen dokumentiert und in einem Glossar sind für den Kultur- und Medienbereich wichtige Begriffe zu TTIP, CETA & Co. erläutert.

Autorinnen und Autoren u.a.: Ute Bertram, Heinrich Bleicher-Nagelsmann, Hans-Jürgen Blinn, Rolf Bolwin, Wolfgang Clement, Jürgen Burggraf, Hans-Georg Dederer, Adolf Dietz, Michael Efler, Sebastian Fohrbeck, Max Fuchs, Christian Höppner, Martin Hufner, Thomas Krüger, Norbert Lammert, Bernd Lange, Bernhard Freiherr Loeffelholz von Colberg, Christine M Merkel, Verena Metze-Mangold, Hans-Joachim Otto, Volker Perthes, Fritz Pleitgen, Rupert Schlegelmilch, Gabriele Schulz, Claudius Seidl, Verena Wiedemann, Brigitte Zypries, Olaf Zimmermann.

Das Buch erscheint am 21. Mai 2015.

Subskriptionspreis bis zum 20. Mai 2015 EURO 11,80. Danach kostet das Buch EURO 14,80. Sie können das Buch hier vorbestellen!

Wir berechnen keine Versandkosten!

Herausgeber: Olaf Zimmermann + Theo Geissler
270 Seiten
ISBN 978-3-934868-34-2
Preis: 11,80
Bestellen: Stück
 
Kulturpolitik auf den Punkt gebracht - Kommentare und Begriffe von Olaf Zimmermann- Aus Politik & Kultur 12

Seit 12 Jahren erscheint Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, jeweils mit einem Editorial des Herausgebers Olaf Zimmermann. Die Editorials sind eine ungewöhnliche Kommentarsammlung zur jüngsten Kulturpolitik. Von armen Künstlern, obsessiven Sammlern, von vielerlei Kooperationsverboten, von kulturell gebildeten Turbokindern, vom nervenden Kulturföderalismus, von der Verderbtheit der computerspielenden Jugend, vom familiären Egotrip der Wagners, von Humboldt’schen- Schloss-Fantasien und bröckelnden Mahnmahlen, von ruhmlosen Jubiläen und anderen leitkulturellen Irrungen und von vielen wunderbaren Kultur-Träumen schreibt Olaf Zimmermann in 72 kulturpolitischen Kommentaren.

Ein umfangreiches kulturpolitisches Glossar ergänzt die Kommentarsammlung und macht das Buch zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel durch das Labyrinth der Kulturpolitik.

Die neue musikzeitung (Ausgabe Dezember 2014) schreibt über das Buch: "Teils bissige, teils nachdenkliche, stets aber kluge Streiflichter auf aktuelle kulturpolitische Szenerien."

Das Orchester (12/2014) meint über das Buch: "Jeder, der in der Kulturpolitik fundiert mitreden will, wird in diesem lesenswerten Buch komprimierte und wertvolle Argumentationshilfen finden."

Das Musikforum (01/2015) schreibt: "Mit seinem kürzlich erschienen Buch Kulturpolitik auf den Punkt gebracht liefert Olaf Zimmermann ein Resümee über die kulturpolitischen Debatten der vergangenen zwölf Jahre, die er als Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats wesentlich mitprägte. Eines ist klar: In der Kulturpolitik hat sich in dieser Zeit viel getan – und die Herausforderungen werden nicht weniger."

Das Inhalts-, Stichwort- und Personenverzeichnis des Buches kann hier abgerufen werden!

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann, Theo Geißler
139 Seiten
ISBN 978-3-934868-32-8
Preis: 9,80
Bestellen: Stück
 
Islam ∙ Kultur ∙ Politik - Aus Politik & Kultur 11

"Islam ∙ Kultur ∙ Politik" – hinter diesem Dreiklang steht das Aufzeigen der Beziehung zwischen dem Islam als Religion, der islamischen Kultur und der Politik um und über den Islam.

Namhafte Autoren aus Wissenschaft, Kultur, Politik, Verbänden, Medien und Kirchen setzen sich auf 404 Seiten mit dem Spannungsfeld von Islam, Kultur und Politik auseinander.

Themen sind die Vielfalt des Islams, seine unterschiedlichen Ausprägungen und die Ausübung des Islams besonders in Deutschland. Dem kulturellen Bruch des 11. September 2001 und der daraus folgenden Auseinandersetzung mit dem Islam wird nachgespürt. Das Spannungsfeld zwischen Islamwissenschaft und islamischen Studien wird gezeigt. Der Darstellung des Islams in den Medien wird nachgegangen. Es wird gefragt nach islamischer Mode, islamischer Jugendkultur, islamischer Zivilgesellschaft und dem islamischen Recht in Deutschland. Über allem steht die Auffassung, dass der Islam wie auch die Muslime zu Deutschland gehören und Teil der religiösen und kulturellen Vielfalt in Deutschland sind.

Das Inhaltsverzeichnis des Buches kann hier abgerufen werden!

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann, Theo Geißler
404 Seiten
ISBN 978-3-934868-31-1
Preis: 18,80
Bestellen: Stück
Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche - Aus Politik & Kultur 9

Die Kultur- und Kreativwirtschaft boomt. Längst hat sich der einstige Nischenmarkt zum wirtschaftsstarken Aushängeschild entwickelt. Doch wie ist der Arbeitsmarkt Kultur eigentlich aufgestellt, wie kann er charakterisiert werden?

Die Autoren des vorliegenden Bandes werfen einen Blick auf die Kulturberufe der verschiedenen künstlerischen Sparten und auf die Besonderheiten der jeweiligen Ausbildungssituation. Sie stellen Fragen, wo es Herausragendes gibt und wo Brüche oder Schieflagen existieren. Wie ist es mit der sozialen Sicherung der Künstler und Kulturschaffenden von heute bestellt? Kann man mit Kunst überleben oder überlebt man trotz Kunst? Der vorliegende Band versteht sich als eine erste Annäherung an dieses komplexe Themenfeld.

Das Inhaltsverzeichnis und die Autorenliste des Buches können hier abgerufen werden!

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann, Theo Geißler
324 Seiten
ISBN 978-3-934868-28-1
Preis: 18,80
Bestellen: Stück
Kulturelle Vielfalt leben: Chancen und Herausforderungen interkultureller Bildung - Aus Politik & Kultur 8

Vielfalt wird gelebt, Vielfalt wird in nahezu allen Lebensbereichen hervorgehoben. Kurz: Vielfalt ist Trumpf – gerade gegen Einfalt. Vielfalt steckt überall, selbstverständlich oder gerade auch im Kulturbereich.

Im Fokus des vorliegenden Bandes stehen die Begriffspaare kulturelle Vielfalt und interkulturelle Bildung. Hinter diesen Bezeichnungen verbergen sich Fragen nach den Chancen und Herausforderungen, aber auch nach den Problemen, die die Vielfalt des kulturellen Lebens mit sich bringt. Auf der Folie einer facettenreichen Gesellschaft wird der Bogen gespannt von der Migrationsgeschichte über die Integrationspolitik, von den vorhandenen Initiativen zivilgesellschaftlicher Akteure in der Integrationsarbeit bis hin zu einer Bestandsaufnahme der interkulturellen Praxis.

Das Inhaltsverzeichnis und die Autorenliste des Buches können hier abgerufen werden!

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann, Theo Geißler
368 Seiten
ISBN 978-3-934868-27-4
Preis: 18,80
Bestellen: Stück
Der WDR als Kulturakteur - Anspruch • Erwartung • Wirklichkeit

Der WDR ist die größte ARD-Anstalt. Er verfügt über das größte Budget, er hat die meisten Mitarbeiter, er versorgt das bevölkerungsreichste Sendegebiet, er repräsentiert die ARD auf internationaler Ebene. Er ist ein Sender der Superlative!

Trotzdem wird der WDR auch aus dem Kulturbereich heraus kritisiert:

  • Sinkt das Niveau wirklich ins Bodenlose?
  • Gewinnt die seichte Unterhaltung wirklich die Oberhand über die seriöse Information und die ernste Kultur?
  • Beutet der Sender die freiberuflichen Kulturschaffenden wirklich immer mehr aus?
  • Werden die Kultursendungen wirklich immer mehr in die Spartenprogramme oder in die späten Nachtstunden verschoben?

Der gefühlten Wahrheit Fakten gegenüberzustellen, die die Gefühle bestätigen oder widerlegen, ist das Ziel der Studie. Gerade der Kulturbereich, der vom Wohl und Wehe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks unmittelbar betroffen ist, kann es sich nicht leisten, seine Beurteilungen zu einem nicht geringen Anteil aus dem Bauch heraus zu treffen.

Wir berechnen keine Versandkosten!

Herausgegeben vom Deutschen Kulturrat, Autoren: Gabriele Schulz, Stefanie Ernst, Olaf Zimmermann
464 Seiten
ISBN 978-3-934868-22-9
Preis: 24,90
Bestellen: Stück
Kulturlandschaft Deutschland: Die Provinz lebt – Aus politik + kultur 5

Wie ist die Kultur jenseits der Metropolen ausgestaltet? Ist Kultur im ländlichen Bereich traditionell oder gehen gerade von der Kultur in der Provinz Impulse aus? Was leisten die „Kulturplaner“ vor Ort. Wie sind sie aufgestellt; wie sind sie vernetzt? Wie hat sich die Bedeutung der Kultur durch den boomenden Kulturtourismus verändert? Welche Anstrengungen werden seitens der Kreise unternommen, um die Kultur vor Ort weiter zu professionalisieren und um Synergien herzustellen? Vor welchen regionalen Herausforderungen stehen die Kreise in Sachen Kulturangebot und wie sehen ihre Lösungsstrategien aus?

Nachdruck von Beiträgen aus politik und kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates.

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler
113 Seiten
ISBN 978-3-934868-23-6
Preis: 9,90
Bestellen: Stück
Künstlerleben: Zwischen Hype und Havarie – Aus politik + kultur 6

Wer ist eigentlich Künstler und warum? Was denken sich Künstler eigentlich bei dem, was sie tun? Geht es um Selbstverwirklichung, um Freude, die man durch seine Kunst Anderen bereiten will, um beides, oder doch um etwas ganz anderes? Gibt es eine Kluft zwischen der Selbst- und der Fremdwahrnehmung? Wie sind Künstler in der (Arbeits-)welt aufgestellt? Was müssen sie leisten, um Kunst machen zu können und wo liegen die Hürden, die es als Künstler zu meistern gilt? Muss Kunst immer qualitativ hochwertig sein? Oder hat nicht auch schlechte Kunst eine Daseinsberechtigung? Diesen und weiteren Fragen wird in dieser Publikation in Form von Interviews, Portraits und Beiträgen nachgegangen.

Nachdruck von Beiträgen aus politik und kultur, der Zeitung des Deutschen Kulturrates.

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler
203 Seiten
ISBN 978-3-934868-24-3
Preis: 12,90
Bestellen: Stück
Politik & Kultur
Die Zeitung des Deutschen Kulturrates [Jahresabonnement = 6 Ausgaben]

Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, erscheint sechsmal jährlich und ist in Bahnhofsbuchhandlungen und auf Flughäfen und im Abonnement erhältlich.

Zum Probelesen bitte hier klicken!

Politik & Kultur liegt regelmäßig die Beilagen Kultur bildet bei.

Wir berechnen keine Versandkosten!

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler
Seiten
ISBN 161944217
Preis: 18,00
Bestellen: Stück