Newsletter

abonnieren
abbestellen

Zurück

Politik & Kultur - Zeitung des Deutschen Kulturrates

Ausgabe: Nr. 03/04 • Mai - Juni 2004 (01.05.2004)

Ausgabe als PDF herunterladenPDF (1,5 MB)
 
Wahlprüfsteine
Am 13. Juni 2004 wird ein neues Europäisches Parlament gewählt. Der Deutsche Kulturrat hat die Parteien gefragt, welche Akzente in der Kulturpolitik sowie in der Gestaltung der Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur sie im Europäischen Parlament setzen wollen.

EU-Erweiterung
Die Erweiterung der Europäischen Union ist mehr als eine geografische Ausdehnung, sondern enthält vielmehr neue politische und kulturelle Herausforderungen. Dies beschreibt EU-Kommissar Günter Verheugen. Prof. Dr. Fuchs setzt sich mit dem "unbekannten Europa" auseinander.

 
Wert der Kreativität
Was hat das Engagement in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags "Kultur in Deutschland" mit dem Wert der Kreativität zu tun? Der Sachverständige der Enquete-Kommission und Musiker Heinz Rudolf Kunze über künstlerische Arbeit und die in einem Bundestagsgremium.
Bildungsreform
Wie in Mecklenburg-Vorpommern Schulen mit außerschulischen Einrichtungen zusammenarbeiten und welche Bedeutung den Künstlern dabei zukommt, beschreibt Minister Hans-Robert Metelmann. Es geht um die Anforderungen an die kulturelle Bildung in der Ganztagsschule.

 
Föderalismus
Wie das Scheitern der Fusion der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturstiftung der Länder aus der Sicht eines Landes, nämlich Bayerns, gesehen wird, vermittelt Toni Schmid. Sein Beitrag macht den engen Zusammenhang mit der aktuellen Föderalismusdiskussion deutlich.