Letzte Meldung: Newsletter November 2014 (31.10.2014)

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Aktuelle Meldungen

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist unverzichtbarer Bestandteil der kulturellen Vielfalt
Dossier zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk kostenfrei im Netz! (Berlin 29.10.2014)
Einladung zum Pressegespräch - Öffentlich-rechlicher Rundfunk: Sind wir noch auf Sendung?
Vorstellung des Politik & Kultur-Dossiers zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Berlin 27.10.2014)



Politik & Kultur

Titelthema: Rosige Zeiten im digitalen Kulturland!? - Die Digitale Agenda der Bundesregierung auf dem Prüfstand (01.11.2014)

Die Bundesregierung schreibt in der »Digitalen Agenda 2014–2017«, dass sie Deutschland zu einem »digitalen Kulturland« entwickeln wolle. Beschworen wird das Internet als eine »nahezu unerschöpfliche Quelle« für Kultur- und Medienschaffende, die neue Nutzungsmöglichkeiten, Geschäftsmodelle und Verbreitungswege eröffnen soll. Stehen dem Kulturbereich also rosige Zeiten bevor? Oder wird mittels Beschwörungsformeln versucht, eine positive Stimmung zu erzeugen?

weiter

 

Stellungnahmen

Resolution: EU-Grundrechtecharta mit Leben erfüllen

Berlin, den 24.09.2014. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat sich in seiner Sprecherratssitzung mit den anstehenden Anhörungen und Befragungen der designierten EU-Kommissare im Europäischen Parlament befas [...]

weiter

 

Zum Umgang mit NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut

Berlin, den 24.09.2014. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, positioniert sich in dieser Stellungnahme zum Umgang mit Kulturgut, welches durch direkte Auswirkung der NS-Politik entzogen, d.h. geraubt oder abgepresst [...]

weiter

 

Kollektive Wahrnehmung von Urheber- und verwandten Schutzrechten

Berlin, den 15.09.2014. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt die schriftliche Anhörung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zu o.g. Umsetzung der VG-Richtlinie und erhofft, dass der Ges [...]

weiter